14. April 2017

Testbericht - LiitoKala Lii-202 Ladegerät

Ich sollte für einen befreundeten Dampfer ein günstiges Ladegerät für 18650-Akkus mit 2 Schächten besorgen. das LiitoKala Lii-202 wollte ich ohnehin schon länger testen.

Das Ladegerät kam mit leicht deformiertem Karton in einer, für China-Sendungen typischen, Plastiktütenartigen Verpackung an.



Der Inhalt war aber unbeschädigt. In dem Karton befanden sich das Ladegerät, ein Micro-USB-Kabel und eine Anleitung auf chinesisch und englisch.






Das Ladegerät hat neben dem Micro-USB-Eingang auch eine USB-Ausgang (5V, 1000mAh), an dem man z.B. zusätzlich ein Handy o.ä. laden kann. Das macht eigentlich nur Sinn, wenn man gerade nur ein USB-Netzteil zur Hand hat und neben den Akkus noch ein weiteres Gerät laden möchte.


Das Ladegerät kann folgende Akku-Typen laden:
  • Li-Ion: 18650, 18490, 18350, 17670, 17500, 16340(RCR123), 14500, 10440
  • NiMH/NiCD: AA/AAA
  • LiFePO4
Achtung: Li-Ion-/NiMH-/NiCD-Akkus werden vom Ladegerät autromatisch erkannt. Bei LiFePO4-Akkus muss der Lademodus manuell umgestellt werden. Da ich keinen LiFePO4-Akku zur Hand hatte, konnte ich das Umschalten nicht testen.

Will man wissen, wieviel Restenergie die Akkus haben, legt man sie in die Ladeschächte, ohne das Ladegerät mit dem Netzteil zu verbinden. Dann wird die Restenergie für 5 Sekunden angezeigt.


In diesem Fall hat der linke Akku 0-25% und der rechte 25-50% Restladung.

Verbindet man das Ladegrät mit einem USB-Netzteil (empfohlen wird ein Netzteil mit 2000mAh Ladestrom), wird für 5 Sekunden der Akku-Typ mittel der LEDs angezeigt. Dann beginnt auch schon der Ladevorgang.


Das Ladegerät lädt die Akkus standardmäßig mit 500mAh. Wenn man es eilig hat, kann man den Ladestrom auf 1000mAh erhöhen. Dazu schließt man das Ladegerät ohne eingelegte Akkus an das USB-Netzteil an. die "0.5A"-LED beginnt zu leuchten. Hält man jetzt die "Mode"-Taste für 2 Sekunden gedrückt, leuctet die "1A"-LED. Will man wieder auf 0,5A: "Mode"-Taste wieder 2 Sekunden gedrückt halten. Dann kann man die Akkus einlegen.

Fazit

Das Ladegerät macht was es soll und ist schön kompakt z.B. für die Reise. Es hat ein CE-Zeichen und der Preis von 7,99 USD geht auch in Ordnung.

Vor mir eine klare Kaufempfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen